Guide de référence

Lernstörungen im multilingualen Kontext

Diagnose und Hilfestellungen by Sonja Ugen, Christine Schiltz, Antoine Fischbach, Ineke M. Pit-ten Cate

Um Kinder mit einer Lernstörung durch möglichst angepasste Hilfsmaßnahmen unterstützen zu können, ist eine umfassende Diagnostik maßgeblich. Die Diagnostik von Lernstörungen stellt vor allem in multilingualen Kontexten – wie in Luxemburg – eine Herausforderung dar. Auch werden derzeit vorwiegend im Ausland entwickelte diagnostische Tests durchgeführt, welche die luxemburgischen Besonderheiten, wie etwa das Erlernen der schriftsprachlichen und mathematischen Kompetenzen in einer Zweit- oder Drittsprache, nicht berücksichtigen. Ausgehend vom aktuellen Forschungs- und Wissensstand wird ein vertieftes Verständnis im Hinblick auf Lese- und Rechtschreibstörungen und Rechenstörungen dargelegt. Darauf aufbauend werden diagnostische Vorgehensweisen sowie pädagogische Hilfsmaßnahmen mithilfe von Erfahrungswerten praktizierender Fachkräfte aus dem luxemburgischen Förderbereich vorgestellt.

https://www.melusinapress.lu/projects/lernstorungen-im-multilingualen-kontext

Source : Melusinapress.lu